BS8007.COM BS8007.COM
Ungelesen 06.04.11, 21:49   #1
Bad Banker
 
Benutzerbild von vEgeTa II
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 50
Bedankt: 14
vEgeTa II sollte auf gnade hoffen | -11 Respekt Punkte
Standard Doping fürs Gehirn

Hey,

ein Freund hat mir heute erzählt, dass seitdem er Ritalin oder auch Modafinil nimmt, weitaus effektiver lernt und folglich auch bessere Noten erzielt (studiert Jura). Er meint, es gäbe kaum Nebenwirkungen und ich solle es auch mal probieren. Natürlich ist das verlockend, grade wenn man mal wieder viel Stress und kaum Zeit hat, sich einfach ne Pille einzuwerfen und 100% aug go!

Was sind eure Meinungen oder vielleicht auch Erfahrungen dazu?

Hier ein paar Videolinks dazu:

[ ]

[ ]
__________________
Trachte stets nach mehr als du erlangen kannst, oder wozu sonst gibt es einen Himmel?
vEgeTa II ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 06.04.11, 22:11   #2
Mitglied
 
Benutzerbild von Schnitzel1984
 
Registriert seit: Aug 2010
Ort: D-NRW
Beiträge: 350
Bedankt: 303
Schnitzel1984 ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Es gibt nur ein paar Dinge die beim Lernen helfen, Medikamente gehören nicht dazu!!!

Ich habe während des Studiums mit Kommilitonen zusammen gelernt. Zahlreiche Pausen, immer was Süßes zur Hand und das klappt mit dem Lernen perfekt!

Anbei ich habe Elektrotechnik in der Fachrichtung Energietechnik studiert. Heißt, pauken war an der Tagesordnung.


Gut für den Körper kann das nicht sein.
__________________
Es ist leichter einen Atomkern zu zertrümmern als ein Vorurteil!!!
Schnitzel1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Schnitzel1984:
Trash213 (17.01.17)
Ungelesen 06.04.11, 23:27   #3
Banned
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 62
Bedankt: 229
Nummero1 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Meinung? Es funktioniert.
Erfahrung? Es funktioniert.
Problem? Man bekommt das Zeug nur sehr schwer und es ist sackteuer.
Nebenwirkungen? Laut meiner Schwester, Psychotherapeutin, nein. Bildet er sich evt. ein.

Zum Thema gut für den Körper: Allen Studien zufolge hat Ritalin weder kurzfristig noch langfristig eingenommen negative Auswirkungen auf den Körper. Ritalin macht zudem nicht abhängig, höchstens psychisch, wenn man es zur Leistungssteigerung verwendet.
Nummero1 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 10:51   #4
Newbie
 
Benutzerbild von EvelKnievil
 
Registriert seit: Aug 2010
Beiträge: 53
Bedankt: 48
EvelKnievil ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Oh mein Gott lass das bleiben. Es gibt so viele andere Möglichkeiten wie du dein Studium gut über die Bühne bringst, Drogen gehören aber sich nicht dazu. Denn wenn du einmal glaubst dass du das Zeug brauchst um deine Leistung zu steigern wirst du das nicht mehr los und wirst dir immer wieder in stressigen Situationen das Zeug reinknallen. Fang einfach gar nicht erst damit an!
EvelKnievil ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 11:31   #5
Seit 8 Jahren treu
 
Registriert seit: Aug 2009
Beiträge: 289
Bedankt: 179
Credence wird langsam besser | 100 Respekt PunkteCredence wird langsam besser | 100 Respekt Punkte
Standard

Ritalin ist ein Amphetamin wie auch Speed oder Crystal-Meth. Wirkt also Leistungssteigernd und macht wach. Bringt meiner Meinung nach aber nichts beim lernen, weil es ab ner gewissen Dosis eine innere Unruhe auslöst und die Konzentration eher schwächt. Kommt auch darauf an ob es Retardkapseln sind oder nicht. Man kanns auch zerpulvern und sich´s durch die Nase ziehen (dabei ziehst aber auch gern was in die Lunge).
Hör aber auf den guten, alten Credence: LASS DIE FINGER DAVON (Ich sprech aus Erfahrung)
Die einzige Methode sein Gehirn zu Dopen ist und bleibt Bücher zu lesen und zu lernen.
Credence ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 11:42   #6
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 89
Bedankt: 72
Nethok ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Funktioniert? Ja, kann ich bestätigen.
Problem? Auf Dauer Abhängigkeit, kann ich auch bestätigen.

Würde ich es nochmal machen? Definitiv nicht.
Nethok ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 12:29   #7
Erfahrener Newbie
 
Benutzerbild von eklatanz
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 184
Bedankt: 300
eklatanz ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Lass bloß die Finger davon! Es ist eine Droge. Meine Tante ist Psychiaterin und rät von Retalingebrauch ab. Musst aber selber wissen was du tust. Denk mal dein Lernproblem lässt sich mit der richtigen Einstellung effektiver bewältigen.
Außerdem hab ich einen Kommillitonen, der Retalin wegen seinem ADS verschrieben bekommen hat und die Finger davon lässt, weil er meint, davon ein ganz anderer Mensch zu sein und nicht so verstrahlt sein will...
eklatanz ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 14:36   #8
Anfänger
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 15
Bedankt: 4
adiguesss ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

hab letztens ein artikel dazu in welt der wunder gelesen (würde ihn gern hochladen aber scanner kaputt) und darin werden diese medikamente als nicht sehr empfehlenswert beschrieben! anscheinend kommt es zu starken psychischen problem, die von person zu person unterschiedlich sind... weiß nich mehr genau
adiguesss ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 15:01   #9
Banned
 
Registriert seit: Mar 2011
Ort: NRW
Beiträge: 6
Bedankt: 115
EvilSam321 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

also wenn das zeug sogar vom us Militär verwendet wird muss da wohl i was dran sein.
EvilSam321 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 16:02   #10
Mitglied
 
Registriert seit: Nov 2009
Beiträge: 453
Bedankt: 299
Lord Schnitzel ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Meine Meinung:

Uebers Jahr verteilt lernen, nicht versuchen alles dann 4 Wochen vor Pruefungsbeginn alles reinzupruegeln.
Habe ich lang genug so gemacht und hat nicht wirklich funktioniert. Jetzt mache ich so 5h/Woche daheim was und das reicht meist vollkommen aus um gut dabei zu sein bzw. gute Noten zu schreiben. Vor den Pruefungen ist zwar immernoch etwas Stress angesagt aber des gehoert ja auch dazu. Ach ja, studiere Maschinenbau, Fachrichtung Energie- und Umwelttechnik.
Lord Schnitzel ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 17:12   #11
oh bissl bleede ...
 
Benutzerbild von Eberhard Cohrs
 
Registriert seit: Sep 2008
Ort: nunu-Land
Beiträge: 378
Bedankt: 346
Eberhard Cohrs ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

B i t t e ....

lasst ja die Finger von diesem verkacktem zeug!!!

warum?



wir haben durch ritalin unsere tochter verloren!
es verursacht 100%-ige abhängigkeit, gepaart mit psychosen und bewusstseinsveränderungen, lasst euch nichts, aber auch garnichts anderes einreden !!!

lasst es unbedingt sein, hört ihr?
__________________
<< guggt ni so bleede, ihr wisst's ja oh ni ... >>
[ ]
Eberhard Cohrs ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 7 Mitglieder haben sich bei Eberhard Cohrs bedankt:
Ungelesen 07.04.11, 19:00   #12
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 89
Bedankt: 72
Nethok ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Eberhard Cohrs Beitrag anzeigen
...
wir haben durch ritalin unsere tochter verloren!
...
Ist das tatsächlich deine persönliche Geschichte? Wenn ja, mein herzliches Beileid.
Ansonsten ist soweit ja alles zum Thema gesagt.

Finger weg, der eventuelle Punkt den du in einer Prüfung mehr bekommen könntest, steht in keinerlei Relation zu möglichen Problemen.

Lass es dir gesagt sein. Wenn nicht, jammer uns nicht in nem halben Jahr voll
Nethok ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 19:13   #13
Banned
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: sozialer Brennpunkt
Beiträge: 1.552
Bedankt: 448
50mo ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Seine/Ihre Tochter ist ja nicht gestorben....

Ich glaube, sie haben sie psyschisch verloren, also kein Kontakt, etc. mehr
50mo ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 19:16   #14
Banned
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 62
Bedankt: 229
Nummero1 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Schnitzel1984 Beitrag anzeigen
Es gibt nur ein paar Dinge die beim Lernen helfen, Medikamente gehören nicht dazu!!!

Ich habe während des Studiums mit Kommilitonen zusammen gelernt. Zahlreiche Pausen, immer was Süßes zur Hand und das klappt mit dem Lernen perfekt!

Anbei ich habe Elektrotechnik in der Fachrichtung Energietechnik studiert. Heißt, pauken war an der Tagesordnung.


Gut für den Körper kann das nicht sein.
Zitat:
Zitat von Lord Schnitzel
Meine Meinung:

Uebers Jahr verteilt lernen, nicht versuchen alles dann 4 Wochen vor Pruefungsbeginn alles reinzupruegeln.
Habe ich lang genug so gemacht und hat nicht wirklich funktioniert. Jetzt mache ich so 5h/Woche daheim was und das reicht meist vollkommen aus um gut dabei zu sein bzw. gute Noten zu schreiben. Vor den Pruefungen ist zwar immernoch etwas Stress angesagt aber des gehoert ja auch dazu. Ach ja, studiere Maschinenbau, Fachrichtung Energie- und Umwelttechnik.

Uuuupps, da hast du wohl übersehen, dass du mit deinem Erstaccount schonmal in den Thread gepostet hast. Kann ja mal passieren...
Nummero1 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei Nummero1 bedankt:
Ungelesen 07.04.11, 19:29   #15
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Oct 2009
Beiträge: 89
Bedankt: 72
Nethok ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von 50mo Beitrag anzeigen
Seine/Ihre Tochter ist ja nicht gestorben....
Das habe ich schon mitbekommen Trotzdem ist die Situation natürlich sehr scheiße!
Nethok ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 20:09   #16
Banned
 
Registriert seit: Mar 2011
Beiträge: 62
Bedankt: 229
Nummero1 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Wenns wahr ist ist das natürlich scheisse. Aber es gibt ihm trotzdem nicht eine Vollmacht Scheisse zu erzählen. Es ist auch möglich, bzw. vorgekommen beim Augenlasern völlig zu erblinden. Und trotzdem ist eine sinnvolle und (fast) sichere Technik.

Vielen vielen anderen hat es geholfen. Seiner Tochter offenbar nicht.
Nummero1 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 07.04.11, 20:50   #17
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Nov 2010
Beiträge: 169
Bedankt: 217
petergriffin534 ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich hatte mal (denke es war der Spiegel) gelesen, das Ritalin bei gesunden Menschen zum größten Teil nur einen Placebo Effekt hat.
Durch das größere Selbstvertrauen und die hohe Motivitation soll das Lernen viel leichter fallen und somit auch effektiver sein.
Ich denke nicht, das die Pros überwiegen insbesondere die Abhängigkeit und das problematische Lernen nach dem Absetzen fallen schwer ins Gewicht.

Aber hey probier es aus und schreib wie es war. Sterben wirst du höchst wahrscheinlich nicht.
petergriffin534 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.08.11, 15:30   #18
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 6
Bedankt: 0
laondar ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Hi

Ritalin ist so eine Sache, da würde ich lieber Modafinil empfehlen. Es ist verträglicher als Rita und wirkt ähnlich! Rita fällt unter das Betäubungsmittelgesetzt und Moda nicht. Ohne Rezept kommt man an beides nicht ran, außer man kennt so wie ich Leute die das besorgen können
Ich habe selbst schon Moda genommen und es hilft wirklich beim lernen und bei der Arbeit. Hatte weder Nebenwirkungen und bin auch nicht süchtig danach geworden.

Hier mal ein interessanter Bericht zu Modafinil:

[ ]

Wenn jemand noch fragen hat, kann man mir gerne eine Nachricht schreiben!

Gruß
laondar ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 16.08.11, 20:46   #19
Anfänger
 
Registriert seit: Mar 2010
Beiträge: 6
Bedankt: 0
laondar ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Ich hab noch nen Textdokument aufm Rechner gefunden welches ich mal von einer Internetseite kopiert habe. Leider weiß ich nicht mehr von welcher Seite es war. Aber hier mal der Text:

Darf uns jemand vorschreiben, was wir nehmen, um mehr Leistung zu bringen – oder nicht?

Vor dem Hintergrund dieser Frage wird allerorten die Anwendung gehirnleistungssteigernder Medikamente wie Modafinil diskutiert.
Modafinil ist Gehirndoping für die Anwender, die mit Kaffee, Traubenzucker oder einem Müsliriegel nicht mehr wach und aufnahmefähig bleiben können.
Das verschreibungspflichtige Medikament ermöglichen effektive Gehirnleistung, die verbunden ist mit hoher Konzentration und gesteigerter Wahrnehmung. Informationen können vom Gehirn schneller aufgenommen werden und sie sind schneller abrufbar.
Dieses pharmakologische Aufmöbeln des Gehirns ist inzwischen ein von jedem vierten Studenten in den USA angewandtes Doping, um dem wachsenden Leistungsdruck begegnen zu können. Wie Koks werden Modafinil oder Ritalin an deutschen Hochschulen gedealt.
Auch am Arbeitsplatz, in Chefetagen, bei Bankern und Kreativen ist Modafinil zu finden.

Ergo:
Viele greifen freiwillig zu Pillen, um Stress ertragen zu können. Was ist aber, wenn Chefs ihren Mitarbeitern derartige Medikamente verordnen, damit sie mehr Leistung bringen? Zwei Millionen Deutsche schlucken bereits Tabletten aus Angst, im Job zu versagen.

Wenn man seine Brust oder Nase optimieren kann, warum nicht auch das Gehirn? Schließlich will man besser sein als andere.
Aber was ist mit der Chancengleichheit denen gegenüber, die keinesfalls leistungssteigernde Pillen schlucken wollen?
Mit Modafinil ist der Einstieg in die schön schlau geschluckte Welt jedenfalls schon da.

Modafinil hilft bei Narkolepsie, einer sehr seltenen anfallsartigen Schlafkrankheit und bei der Behandlung des Schichtarbeiter-Syndroms. Weitere Anwendungsgebiete sind das Schlaf-Apnoe-Syndrom, AHDS, die manisch-depressive Erkrankung, sowie das depressive Erschöpfungssyndrom. Geschluckt und gekauft wird es aber fast ausschließlich von Gesunden. Die US-Streitkräfte haben den Boom ausgelöst. Modafinil hält nicht nur wach, sondern es soll auch die Informationsaufnahme beschleunigen. Seit die amerikanischen Militärpiloten sich bei ihren Kampfeinsätzen mit Modafinil aufputschen dürfen, steigt die Nachfrage. Modafinil hält wach, steigert die Aufmerksamkeit und die Aktivität. Offiziell rezeptpflichtig verändert der Wirkstoff schon ab einer Dosis von
100 mg die Gehirnströme. 200 mg forcieren die Wachheit des Organismus bei gleichzeitiger Unterdrückung der natürlichen Einschlafneigung durch die Stimulation der Alpha-Rezeptoren im Gehirn.
Diese psychostimulierenden Medikamente werden als Smart Pills bezeichnet – Mittel zum Braindoping, zum Neuro-Enhancement.

Neben Alkohol und Nikotin sowie den Designerdrogen im Freizeitbereich sind Medikamente zum Gehirndopen, wie das Modafinil, bereits gesellschaftlich weitgehend akzeptiert. Es war ein langer Weg von den kokablätterkauenden Indios zur Zeit der spanischen Eroberer, von den Asiaten, die Betel, den Afrikanern und Arabern, die Khat kauten, um ihr schweres Leben in den Griff zu bekommen, bis heute.

Der beschriebene gesellschaftliche Druck und die Zwänge unserer modernen Leistungsgesellschaft führen mit
Gehirndoping in Schule und Studium, Signal- und Reizüberflutungen, Perfektionismus, Arbeitsverdichtung etc.
zur unaufhaltsamen Anwendung von Modafinil. Hier ist es der Wirkstoff Modafilinium, an anderer Stelle wird massiv mit Beta Blockern oder Levodopa, dem Wundermittel zur Gedächtnissteigerung, gedopt.
Munter streiten sich die Gelehrten. Auf der einen Seite trifft man auf grundsätzliche Ablehnung des
Neuro-Enhancements, einhergehend mit Extremkritik an der “neurobiologischen Steigerung der Produktivkraft Mensch mit gleichzeitigem Aufbau eines grausamen Neuro-Kapitalismus”. Auf der anderen Seite wird ohne Kontrolle sehenden Auges munter Missbrauch betrieben und damit die positiven Auswirkungen von Modafinil auf das Gedächtnis und die gesteigerte Leistungsfähigkeit bei zu wenig Schlaf ausgenutzt.

Fazit:
Modafinil ist rezeptpflichtig aber auch unter der Hand erhältlich.
Das Mittel macht wach und schlau, gleicht aus, macht belastbar und hübscht das Wohlergehen auf. Der Modafinil-Konsument will die schnellen, effizienten Lösungen allerorten und ohne Leistungsbegrenzung haben. Der User ist
äußerlich attraktiv, gesundheitlich robust, perfekt gestylt und liefert insgesamt die ideale Performance.
laondar ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 17.08.11, 12:48   #20
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 173
Bedankt: 73
ekris gewöhnt sich langsam dran | 38 Respekt Punkte
Standard

Ritalin (und ähnliche Produkte) sind Medikamente, die bestimmte Wirkungen und Nebenwirkungen haben, u.a. auch anhaltend die psyche verändernd. Das ist ganz gefährliches Zeugs und sollte nur von Ärzten überwacht eingenommen werden und selbst dann nur in ganz wenigen Situationen. Leider werden derzeit oft die Ursachen (normale hormonelle Entwicklungen, Ernährung, ernsthafte Erkrankungen, familäre oder soziale Probleme, ...) nicht genug beachtet und zu schnell auf derartige Produkte wegen den scheinbaren schnellen Erfolg zurückgegriffen. Meist aus Druck von Eltern und Lehrern aber auch nicht selten von den Ärzten selbst ausgehend.

Die nächste Stufe ist dann sich am Tag mit Wachmachern voll pumpen und zum Schlafen die valium. Die höchste Stufe der Leistungsdrogen wird dann das bekannte Kokain. Natürlich alles ohne Nebenwirkungen. Finger weg von dem Zeug.

Übrigens sind von den moderneren Medikamenten die langfristigen Nebenwirkungen kaum erforscht. Neben psyschichen veränderungen und der Suchtgefahr, können diese lanfristig selbst zu Schädigungen am Gehirn und mit den Nerven führen. Immerhin greifen die Tief in dieses komplexe System ein, des weiteren kann das Herz-Kreislauf-System und wichtige Organe beeinfusst und auch geschädigt werden. Durch die Überlastung können auch Depressionen, Burnoutsyndrome, steigerung des Krebsrisikos sowie Alzheimer langfristig entstehen. Heute oben auf dank Medikamenten und übermorgen ein Wrack.

statt das Gehirn mit Drogen zu beinflussen, ist es richtiger für eine ordentliche Nährstoffversorgung zu sorgen,
+ Alkohol, Zigaretten, meiden
+ Finger weg von Drogen
+ gesunde Ernährung
+ gute Säfte selbst als Schorle mixen, Finger weg von den aromatisierten Softdrinks
+ bei Lernstress kann auch Sublimentation von Nährstoffen und Vitaminen helfen, idealerweise lässt man beim Arzt vorher die Blutwerte prüfen. B12 Mangel kann Ursache für Konzentrationsschwächen sein, wer nur wenig in die Sonne kommt könnte auch Vitamin D ergänzen. Ist aber kein Doping, sollte man aber auch mit dem Arzt absprechen. Nebenwirkungen und Allergien kann es auch bei Vittaminen geben

auch ein paar Tipps zum lernen,
+ finde deinen Lerntyp (Visuell, Hören, Lesen) viele Beratungslehrer haben dazu passende Tests, darauf bassierend macht kann man das lernen optimieren. Ich kann mir gelesenes schlecht merken, dafür habe ich vieles meist visuell vor mir. Andere überfliegen dafür einen Text und können das so schon verarbeiten

+ schaffe dir eine Ablenkungsfreie Zone (kein Internet, kein TV, kein Radio, ...),
Alternativ, geh in eine Bibliothek und nutze die dortigen Räumlichkeiten zum lerden,
idealerweise ein eigenes Zimmer, wenn das nicht möglich ist, hänge dein TV an eine Zeitschaltuhr, so ist die Technik garantiert aus, wenn du lernst

+ zum Recherchieren, mach dir ein paar Notizen, Fragen auf einen Zettel und gehe damit gezielt für eine feste Zeit ins Internet. Schreibe dir deine Recherche auf, oder drucke dies aus und begieb dich wieder in deine Medienfreie Zone

+ "Rubber duck debugging" basiert auf dem Prinzip, erst wenn man etwas selbst mit eigenen Worten erklärt versteht man es. Dazu kannst du Bekannte und Freunde missbrauchen oder wenn nicht vorhanden eine kleine "Rubber Duck" (Gummiente) die du mit auf den Schreibtisch stellst und der du das erlernte erzählst, alternativ tut es auch ein entsprechend ausgebildetes Plüschtier

+ Gebe deinem Gehirn Zeit das gelernte zu verarbeiten. Lege ausreichend pausen ein in denen du dein Gehirn nicht mit weiterem Input versorgst, Fernsehr, Internet bleibt entsprechend auch aus! Gehe dafür mal eine Stunde schwimmen, geh in ein Cafe, .... . Natürlich nicht übertreiben.

So wirst du schon sehr weit ohne diese harten, suchtgefährdenten, bewusstseinsverändernden Medikamente kommen. Wenn das alles nicht hilft, kannst du immernoch eine vom Arzt begleitete Therapie machen
ekris ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei ekris bedankt:
delasunny10 (13.06.17)
Ungelesen 18.08.11, 15:13   #21
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 3
Bedankt: 8
alibenhassan ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Hi zusammen,

ich habe aus Zeigründen nicht alle Postings hier lesen können.
Möchte aber trotzdem meine Meinung dazu mitteilen.

1. bin 30 jahre alt, selbständig seit 7 Jahren, nehme seit drei Jahren Ephedrin, Modafinil, Ritalin, Conzerta, Mucuna Pruriens.
Alkohol, Tabak und andere Drogen insteressieren mich wenig bis gar nicht.

2. bei allen Stoffen ist keinerlei (!!!!) Suchtbildung oder besondere negative Nebenwirkungen zu verzeichnen.
Natürlich gefährden sich Personen, die hirnamputiert alles in sich reinschmeissen mehr als jemand wie ich - der das alles zwar gelegentlich in höheren Dosen, aber eigentlich immer nur zum Arbeiten konsumiert. Und nicht zum Abfeiern die Nächte hindurch.

3. Meine Einkünfte haben sich in den letzten drei Jahren vervielfacht.
Dies ist auf die wesentlich bessere Selbstorganisation und Disziplin und Konzentrationsfähigkeit zurückzuführen, welche durch die Medikamente möglich geworden sind.

4. Wenn man Berichte über Horrorgeschichten zu diesen Mitteln hört, sollte man sich folgendes fragen:
- sind die Erlebnisse auf die Medikamente DIREKT zurückzuführen? M.E. NEIN!
- wie würde die Gegenseite die Situation beschreiben? Schliesslich gibt es immer zwei Seiten der Geschichte. Und wenn man hört, dass irgendwelche Teenies ausrasten "weil sie Ritalin genommen haben" ist das immer zweifelhaft. Was ist mit den Tausenden Teenies, die ohne "böse, teuflische Drogen" ausrasten? Könnte es eher sein, dass durch Ritalin in sich gekehrte sozial verkümmerte Personen aufgewacht sind, und gegen das Wolkengebäude der vermeintlich intakten Welt der Eltern rebellierten?
- sind diejenigen, die so sehr gegen die Mittel wettern Fachleute oder (was die Regel ist) esoterisch verblendete "ganzheitlich" denkende Laien bzw. Psychologen-Hippies, die alles mit Händchenhalten kurieren möchten?

Alles in allem möchte ich die Mittel nicht mehr missen. Sie ermöglichen es mir erst, ein so auf Effizienz getrimmtes Berufsleben / Leben zu führen wie derzeit.
Das heisst NICHT, dass ich nur noch am arbeiten bin - durch die gesteigerte Effizienz ist viel mehr das Gegenteil eingetreten. Ich kann schneller, besser, professioneller arbeiten und habe wesentlich mehr Zeit für Frau und Familie.

Ab nächstem Winter werde ich nun - zusätzlich zu meiner Leitungsposition in zwei mittelständischen Unternehmen - noch das Abi nachholen und ein Studium der Architektur anhängen. Ohne diese Mittel würde ich das NIEMALS schaffen.

Also bitte nicht von den ewigen "alles Teufelszeug"-Schreiern beirren lassen...

Thx and best regards...
alibenhassan ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 4 Mitglieder haben sich bei alibenhassan bedankt:
Ungelesen 18.08.11, 21:25   #22
Mitglied
 
Benutzerbild von Schnitzel1984
 
Registriert seit: Aug 2010
Ort: D-NRW
Beiträge: 350
Bedankt: 303
Schnitzel1984 ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von alibenhassan Beitrag anzeigen

Alles in allem möchte ich die Mittel nicht mehr missen.
@alibenhassan

du empfiehlst also jemanden dieses Dreckzeug zu nehmen? Bist du eigentlich noch zu retten?
In diesem Forum sind Jugendliche unterwegs die dir diesen Mist abkaufen!

Man muss sicherlich nicht alle Tipps von ekris befolgen. Ich selber trinke gerne mal am WE ein paar Bierchen oder etwas Hochprozentiges. Es gibt ab und zu mal eine Aspirin, das war es. Wenn der Arzt es für nötig hält, dann auch Antibiotika, aber um besser im Job im Leben zu sein, das kann keine Lösung sein.

Es ist nicht schwer Leistung zu zeigen. Schlafen ist ein guter Anfang. Um konzentriert zu sein, reicht Interesse an den Themen.

Gib mir Kaffee und ich arbeite 14 Stunden durch, ob das gesund ist, steht außer Frage, gesünder als diese ganze Chemikalien aber alle Mal.

Du brauchst diesen ganzen Kram um die Arbeit machen/ um leben zu können? Ganz ehrlich, dann such dir einen anderen Job.

Ich höre da lieber auf meinen Arzt, als auf jemanden der sich anonym im Internet versteckt. Das was du da aufgeführt hast, sind zum Teil verschreibungspflichtige Medikamente für bzw. gegen bestimmte Krankheiten und nicht um die Leistung zu steigern.
Daher appelliere ich an deine Vernunft, solche Werbetouren zu unterlassen!
__________________
Es ist leichter einen Atomkern zu zertrümmern als ein Vorurteil!!!
Schnitzel1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Schnitzel1984:
Ungelesen 18.08.11, 22:55   #23
Auf den Punkt
 
Registriert seit: Feb 2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 2.120
Bedankt: 2.091
redspot ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von alibenhassan Beitrag anzeigen
ich habe aus Zeigründen nicht alle Postings hier lesen können.

[..]

1. bin 30 jahre alt, selbständig seit 7 Jahren, nehme seit drei Jahren Ephedrin, Modafinil, Ritalin, Conzerta, Mucuna Pruriens.
Ich nehme keinen solchen Kram und war dennoch - oder gerade deshalb - in der Lage, alle Postings hier zu lesen.
redspot ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei redspot:
Ungelesen 19.08.11, 09:41   #24
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 173
Bedankt: 73
ekris gewöhnt sich langsam dran | 38 Respekt Punkte
Standard

@alibenhassan

ich habe aus Zeigründen nicht alle Postings hier lesen können.
Möchte aber trotzdem meine Meinung dazu mitteilen.

-> 2. Nebenwirkungen sind nicht nur Kurz, sondern auch langfristig. Die Vorgänge im Körper und im Gehirn sind sehr Komplex. Wer dauernd mit Vollgas unterwegs unterwegs ist schädigt sich. Es werden Vorgänge im Gehirn beeinflusst. Und die Sucht fängt bereits dort an, wo man nicht mehr ohne will bzw. kann. Ich hab schon einen BurnOut hinter mir, alles andere als lustig.

Nebenbei, meine Mutter nimmt irgendwelche Herzmedikamente, also kann ich die bestimmt auch nehmen. Ist doch gut fürs Herz und Nebenwirkungen hat sie auch nicht.

-> 3. super, du bis scheinbar Leistungsfähiger und schaffst mehr, hast mehr auf dem Konto.
Trotzdem möchte ich dein leben nicht haben.

Zitat:
Zitat von alibenhassan Beitrag anzeigen
Alles in allem möchte ich die Mittel nicht mehr missen. Sie ermöglichen es mir erst, ein so auf Effizienz getrimmtes Berufsleben / Leben zu führen wie derzeit.
Und du meinst, das ist toll und soll jeder machen? Ich kenne genug Leute mit auf effizenz getrimmten Berufsleben. Und nein, ich möchte nicht so leben. Karriere gern, aber nicht um jeden Preis. Wenn ein Arbeitgeber, Job oder Selbstständigkeit derartigen Druck verlangt, dass es nicht ohne Medikamente geht, dann würde ich mir ganz schnell was neues suchen.


@Schnitzel1984
bin auch kein Mönch. Ursachen von Konzentrations und Lernschwächen können vielfältig sein. Die Hinweise kann man befolgen, muss man aber auch nicht alle. Vom falschen Lernen (Lerntyp), zu viel Ablenkung, falsche Ernährung, Erkrankungen, Stoffwechselstörungen (B12 Mangel), bis hin zu seelischen und psychichen Problemen. Bevor man zu Medikamenten/Drogen greift gibt es eine Vielzahl von Dingen die man machen kann.
ekris ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.08.11, 10:53   #25
Ultimative Keks Power
 
Benutzerbild von keks3000
 
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 1.784
Bedankt: 1.871
keks3000 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 287 Respekt Punktekeks3000 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 287 Respekt Punktekeks3000 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 287 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von alibenhassan Beitrag anzeigen

...nehme seit drei Jahren Ephedrin, Modafinil, Ritalin, Conzerta, Mucuna Pruriens...

... keinerlei (!!!!) Suchtbildung ...
lol FAIL
keks3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei keks3000 bedankt:
Ungelesen 19.08.11, 21:10   #26
Erfahrener Newbie
 
Registriert seit: Jul 2010
Beiträge: 173
Bedankt: 73
ekris gewöhnt sich langsam dran | 38 Respekt Punkte
Standard

übrigens:
[ ]
ekris ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 19.08.11, 22:33   #27
Anfänger
 
Registriert seit: Dec 2009
Beiträge: 3
Bedankt: 1
Quentym ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

ich nehme von zeit zu zeit modafinil, um besser lernen zu können. Fällt mir dadurch viel leichter, bin nicht mehr so leicht abzulenken und die konzentration ist allgemein besser. Von panikmache halte ich nichts. fast alles kann schädlich sein wenn man es übertreibt. Die mittel sind nicht gerade gefährlich, wenn man es z.b. mit alkohol vergleicht.
Quentym ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.08.11, 14:20   #28
Oller Freak
 
Benutzerbild von tomtom74
 
Registriert seit: Mar 2009
Beiträge: 215
Bedankt: 122
tomtom74 ist noch neu hier! | 1 Respekt Punkte
Standard

Owei Nehmt Taurin(Aminosäure) das reicht 1-5 g aufgeteilt auf mehrere Gaben Dose mir 100 kaps. kosten gewönlich nicht mehr wie 10-15 Euro.Kann man mit Coffein nehmen .Alle anderen supstanzen die hir aufgelistet sind finger weg.Selbst Ephidrinhydrochlorid puscht nur (speed verwand) auf oder wird im sport zu fettferbrennug eingesetzt.


mfg
__________________
ich bin legasteniker und bitte nachsicht bei schreiberein!!!!Danke
tomtom74 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.08.11, 14:47   #29
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 3
Bedankt: 8
alibenhassan ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von Schnitzel1984 Beitrag anzeigen
@alibenhassan

du empfiehlst also jemanden dieses Dreckzeug zu nehmen? Bist du eigentlich noch zu retten?
In diesem Forum sind Jugendliche unterwegs die dir diesen Mist abkaufen!

Man muss sicherlich nicht alle Tipps von ekris befolgen. Ich selber trinke gerne mal am WE ein paar Bierchen oder etwas Hochprozentiges. Es gibt ab und zu mal eine Aspirin, das war es. Wenn der Arzt es für nötig hält, dann auch Antibiotika, aber um besser im Job im Leben zu sein, das kann keine Lösung sein.

Es ist nicht schwer Leistung zu zeigen. Schlafen ist ein guter Anfang. Um konzentriert zu sein, reicht Interesse an den Themen.

Gib mir Kaffee und ich arbeite 14 Stunden durch, ob das gesund ist, steht außer Frage, gesünder als diese ganze Chemikalien aber alle Mal.

Du brauchst diesen ganzen Kram um die Arbeit machen/ um leben zu können? Ganz ehrlich, dann such dir einen anderen Job.

Ich höre da lieber auf meinen Arzt, als auf jemanden der sich anonym im Internet versteckt. Das was du da aufgeführt hast, sind zum Teil verschreibungspflichtige Medikamente für bzw. gegen bestimmte Krankheiten und nicht um die Leistung zu steigern.
Daher appelliere ich an deine Vernunft, solche Werbetouren zu unterlassen!
So ein Blödsinn. Ich bekomme alle Medis vom Arzt und bewege mich somit auf absolut legalem Boden. Allerdings bin ich privat versichert und muss daher nichts dafür zahlen.
Das dürfte bei den meisten anderen hier nicht so sein...
alibenhassan ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 20.08.11, 14:50   #30
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2010
Beiträge: 3
Bedankt: 8
alibenhassan ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von keks3000 Beitrag anzeigen
lol FAIL
Ja ja, Schwachkopf.
Nur kann ich zwischendurch immer aufhören wie mir gerade danach ist.
Tut mir leid, wenn hier wieder der Sozialneid hochkommt - des Deutschen stärkste Charaktereigenschaft - aber ich habe nun nach diesem "Langzeittest" 1. viel mehr Kohle als vorher 2. ein erfülltes Leben (weil ich nur noch wenige Stunden die Woche so hochbezahlt arbeiten brauche, dass es für ein gutes Leben reicht) und ich 3. so genügend Zeit habe, mich der Familie und co zu widmen.

Was soll also das kindische Gelabere hier? Bin ich etwa in so einem Esoterikforum gelandet???
alibenhassan ist offline   Mit Zitat antworten
Die folgenden 3 Mitglieder haben sich bei alibenhassan bedankt:
Ungelesen 20.08.11, 17:31   #31
Mitglied
 
Benutzerbild von Schnitzel1984
 
Registriert seit: Aug 2010
Ort: D-NRW
Beiträge: 350
Bedankt: 303
Schnitzel1984 ist noch neu hier! | 3 Respekt Punkte
Standard

Zitat:
Zitat von alibenhassan Beitrag anzeigen
So ein Blödsinn. Ich bekomme alle Medis vom Arzt und bewege mich somit auf absolut legalem Boden. Allerdings bin ich privat versichert und muss daher nichts dafür zahlen.
Das dürfte bei den meisten anderen hier nicht so sein...
Was hat denn das mit Geld zu tun? Es ging eher um die gesundheitlichen Risiken, in meinem Post war nicht ein Wort des Geldes angesprochen.

Wow du bist eine Privatpatient, back dir ein Eis
Demnächst stellste hier noch Fotos rein, von deinem imaginären Haus usw.

Zitat:
Zitat von alibenhassan Beitrag anzeigen
Ja ja, Schwachkopf.
Nur kann ich zwischendurch immer aufhören wie mir gerade danach ist.
Hmmm, ich kenne mich jetzt mit den Medis nicht aus, von einem Alki oder Drogensüchtigen würde ich diese Aussage nicht ernst nehmen!

Zitat:
Zitat von alibenhassan Beitrag anzeigen
Tut mir leid, wenn hier wieder der Sozialneid hochkommt - des Deutschen stärkste Charaktereigenschaft - aber ich habe nun nach diesem "Langzeittest" 1. viel mehr Kohle als vorher 2. ein erfülltes Leben (weil ich nur noch wenige Stunden die Woche so hochbezahlt arbeiten brauche, dass es für ein gutes Leben reicht) und ich 3. so genügend Zeit habe, mich der Familie und co zu widmen.
Hmmm du brüstetst dich doch nur mit deinem Geld, keiner hat diesbezüglich eine Bemerkung gemacht.
Hast du nichts anderes? Dann haben wir hier eher Mitleid mit dir. Neid warum?

Zitat:
Zitat von alibenhassan Beitrag anzeigen
Was soll also das kindische Gelabere hier? Bin ich etwa in so einem Esoterikforum gelandet???
Das ist gesunder Menschenverstand, aber diese Gehirnzellen die bei dir diesen Verstand verwalten, sind wohl nicht mehr vorhanden, sonst würdest du einsehen, dass du auf dem Holzweg bist.

Außerdem 3 Posts und nur hier? Hättest allen ein Gefallen tun können und hier nicht aktiv werden müssen!
__________________
Es ist leichter einen Atomkern zu zertrümmern als ein Vorurteil!!!
Schnitzel1984 ist offline   Mit Zitat antworten
Folgendes Mitglied bedankte sich bei Schnitzel1984:
Ungelesen 21.08.11, 10:09   #32
Anfänger, blutiger
 
Benutzerbild von JackRabbitSlim
 
Registriert seit: Jan 2010
Ort: Erdgeschoss, links
Beiträge: 788
Bedankt: 921
JackRabbitSlim ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

@alibenhassan : Gegen welches Krankheitsbild verschreibt Dein Arzt Dir denn diese ganzen Mittelchen ?
Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom ?!?
Ich meine, nicht dass mich das jetzt wundern würde, aber interessieren würde es mich schon.
__________________
Water can flow, or it can crash. Be water my friend!

Bruce Lee, 1971
JackRabbitSlim ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.08.11, 12:39   #33
Ultimative Keks Power
 
Benutzerbild von keks3000
 
Registriert seit: Sep 2010
Beiträge: 1.784
Bedankt: 1.871
keks3000 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 287 Respekt Punktekeks3000 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 287 Respekt Punktekeks3000 zeigt Immunität gegen Parfüm! | 287 Respekt Punkte
Standard

Wenn man ADS hat, dann ist die Unaufmerksamkeit ja auch krankhaft und bedarf einer Behandlung. Das hat aber eigentlich nix mehr mit dem Thema hier zu tun.
Aber Ephedrin gibts soweit ich weiß nicht für psychische Probleme auf Rezept, sondern nur für Asthma und ähnliches.

Ansonsten hab ich dem Post von Schnitzel1984 nix mehr hinzuzufügen.
keks3000 ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 21.08.11, 21:54   #34
BoZz
 
Registriert seit: Nov 2009
Beiträge: 45
Bedankt: 5
TehEbil ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

Meine Meinung ist nun Folgende:

Benutzen würde ich es, jedoch auf keinen Fall dauerhaft oder oft.

Vielleicht wirklich nur bei Klausuren o.ä., aber nicht als dauerzustand.

Auf der einen Seite ist dies recht praktisch, auf der anderen Seite jedoch ist man nicht sich selbst, sondern irgendein Medikament, welches die Leistung vollbringt, und darauf kann man dann wiederrum doch nicht stolz sein, daher würde ich es auch nicht für's Arbeiten benutzen.

MfG
__________________
Ich lese mir die [ ] durch, bevor ich eine Sig erstelle!
I read the [ ] before I create a signature.
TehEbil ist offline   Mit Zitat antworten
Ungelesen 22.08.11, 15:19   #35
Newbie
 
Benutzerbild von killakarpfen
 
Registriert seit: Aug 2011
Beiträge: 89
Bedankt: 64
killakarpfen ist noch neu hier! | 0 Respekt Punkte
Standard

bau dir mal ein ordentlichen ofen
killakarpfen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst keine neue Themen eröffnen
Du kannst keine Antworten verfassen
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:43 Uhr.


Sitemap

().